IT- und Internet-Ratgeber

Tipps und Tricks für Web und Netzwerk

Subversion Hosting ohne Kopfschmerzen

7 min read
Subversion Hosting ohne Kopfschmerzen - Ein Experteninterview

Die Erfassung von Dokumenten und Daten ist in vielen Bereichen des technischen Lebens wichtig geworden. Besonders in der IT-Entwicklung werden die Versionierungssysteme immer wichtiger und sind bei der Entwicklung nicht mehr wegzudenken. Im Projektverlauf wird es immer essenzieller Dokumente, Dateien, Quelltexte und den Entwicklungsstand zu dokumentieren. Für Entwickler ist ein Versionsverwaltungssystem wie das Subversion Hosting ein bedeutendes Werkzeug. Die Subversion soll dem Entwickler vor allem die lästigen Arbeiten abnehmen. Die meisten dieser Arbeiten sind zwar wichtig, stören den Arbeitsverlauf jedoch sehr.

Bei uns zu Gast ist heute der Inhaber von LCube Webhosting & Webdesign e.K. Herr Laehn. Er wird uns heute im Interview einige Einsichten in das Segment des Hosting-Markts gewähren.

Ein System wie Subversion Hosting erfüllt welche Aufgaben in der Praxis Herr Laehn? Wie können sich die Kunden das genau vorstellen?

Für Entwickler ist es besonders wichtig das Daten und Dokumente sowie der fortlaufende Bestand einer Entwicklung regelmäßig dokumentiert wird. Genau das macht das System Subversion. Mit dem System kann der Entwickler zu jeder Zeit den Stand von Veränderungen während der Entwicklung nach vollziehen. Natürlich ist dank des Systems auch nachvollziehbar wer diese Enzwicklung durchgeführt hat.

Gerade wenn eine neue Funktionalität nach dem Release Probleme aufzeigt und eine Rückkehr zu einem früheren Versionsstand, zwingend notwendig ist, zeigt sich die Wichtigkeit eines solchen Systems. Das Versionierungssystem liefert eine Kopie der Entwicklung für den jeweiligen Stand der Entwicklung vor dem eintreten des Problems. Die alte Version kann wiederverwendet werden und der Entwickler kann an diesem Punkt neu ansetzen.

Herr Laehn, ist die Fähigkeit ein System wiederherzustellen, das einzige was das Versionierungssystem (Subversion Hosting) kann?

Aber natürlich nicht. Natürlich ist die Erfassung der einzelnen Entwicklungsstände das Hauptaugenmerk des Systems. Jedoch kann es noch mehr. Die einzelnen Entwicklungsstände werden protokolliert. Das bedeutet es wird genau aufgelistet welcher Nutzer welche Änderung vorgenommen hat. Für die Fehlererklärung ist das sehr hilfreich und oftmals auch wichtig. Das System verwaltet zusätzlich gesetzte Kommentare und Erläuterungen zu den einzelnen Entwicklungsständen. Es erleichtert dem Entwickler die Arbeit enorm, ohne dabei weitere Zeit in Anspruch zu nehmen.

Es lassen sich beispielsweise zahlreichen Automatisierungen in Subversion vornehmen. Unter ganz normalen Bedingungen arbeitet die Subversion vollkommen inkrementell. Für den Nutzer bedeutet das, einmal gespeicherte Daten, Dokumente und Ähnliches bleiben während des gesamten Entwicklungsprozesses vorhanden. Natürlich können diese Daten auch durch einen Admin im Laufe des Prozesses entfernt werden. Dieses Verfahren ist jedoch immer sehr Zeitintensiv. Meistens wird ein anderes Verfahren angewendet, das wesentlich einfacher durchzuführen ist.

Das Verfahren des vorher festgelegten Milestone welches das Repository während der Entwicklung wechselt ist wesentlich einfacher. Das alte Archiv wird daraufhin meistens für Sonderzecke verwendet. Begonnen wird dann beim letzten Versionsstand.

Das Subversion Hosting klingt sehr komplex, ist dieser ganze Aufwand den gerechtfertigt? Lohnt es sich?

Der Aufwand der mit dieser Software in Kauf genommen wird lohnt sich definitiv. Wer als Entwickler schon einmal bei einem Datenverlust dabei war, weil kein Backup gemacht wurde, wird wissen wie Aufwendig die Wiederherstellung bzw. der Neubeginn einer Entwicklung ist. Vor allem wenn dieser Fehler dem Chef erklärt werden muss.

Mit einem Fehler sind schnell Wochen und monatelange Arbeit zerstört. Ein System wie Subversion ersparen die Neuentwicklung nach einem Fehler, denn es ist sozusagen ein zweiter Boden. Beim Subversion System ist es egal wie der Verlust der Daten zustande kam. Der bis dahin erreiche Entwicklungsstand kann bis auf ganz wenige Stunden im Repository wieder aufgerufen werden. Damit stellt auch der Totalausfall eines Entwicklersystems kein großes Problem mehr dar und nach wenigen Stunden kann die Arbeit fortgeführt werden.

Für den Entwickler ist die Benutzung des Systems sogar recht transparent, es müssen lediglich die notwendigen Kommentare ergänzt werden. Ein großer Teil wird automatisch von System erledigt. Demnach erleichtert das System dem Programmierer die Arbeit enorm. Das hört sich alles sehr gut an.

Herr Laehn benötige ich für den Betrieb einen dedizierten Server?

Diese Frage ist sehr gerechtfertigt, jedoch lässt sich diese Frage nicht sehr einheitlich beantworten. Es kommt auf den Kunde drauf an. Die Ansprüche die ein Kunde stellt entscheiden den Einsatz eines solchen Servers. Wir mussten als Unternehmen bereits sehr oft feststellen, das bei Kunden der Wunsch nach einen sicheren Server schnell aufsteigt.

Der Wunsch eines Servers der gegen Hardwaredefekte gesichert ist und Subversion Hosting für mittelständische Unternehmen.gleichzeitig zentrale Backups des Repositorys ermöglicht ist oftmals schnell geweckt. Möchte man sich gegen Datenverlust schützen, ist das einzige Mittel das Backup. Was viele Kunden ebenfalls schnell wollen oder schon voraussetzen ist der externe Zugriff auf das Repository des lokalen Netzes. Zu nutzen ist das beispielsweise von Supporttechnikern, oder wenn Entwickler vom Home Office aus.

Gerade dieser Punkt oder Bereich verdient höchste Aufmerksamkeit. Grundvoraussetzung ist das der Server über das Internet zu erreichen ist. Das Firmennetz ist demnach einem hohen Risiko ausgesetzt. Mit dem dedizierten Server den unsere Firma bietet, lässt sich dieses Risiko einschlägig umgehen. Braucht ein Unternehmen dann keinen Admin für den Server mehr?

Ganz so kann man es nicht ausdrücken. Unser Unternehmen bietet beispielsweise Root-Server sowie managed Server an. Sollte ein Kunde vorhaben selber als Admin aufzutreten bieten wir Ihnen auch dafür die geeignete Basis. Ebenso bieten wir die perfekte Basis für den Fall, dass Sie nur sichere Repositories nutzen wollen. Je nach Projektgröße finden wir den passenden Server. Kunden können von diesem Vorteil vor allem aus Kostengründen profitieren. Unser Unternehmen tut alles dafür um bei unseren Kunden Kopfweh zu verhindern.

Wir haben festgestellt, dass es sich am effizientesten arbeiten lässt, wenn beide Seiten sich auf ihre Kernkompetenzen konzentrieren. Uns sind vor allem zufriedenen Kunden, deswegen versuchen wir alles möglich zu machen, was technisch möglich und sinnvoll ist. Was bedeutet das jetzt ganz genau? Am besten lässt es sich mit einigen Beispielen erläutern: Gehen wir einmal davon aus das ein Kunde mit einem bestehenden Repository zu uns wechseln möchte. In Zusammenarbeit mit dem Kunden kümmert sich unser Support um alle notwendigen Schritte, soweit der Kunde diese nicht selbst durchführt.

Welcher Fall ebenfalls sehr häufig vorkommt ist: Das Subversion über die systemseitig Schnittstellen („hooks“) automatisisert oder in eine Toolchain eingebunden werden muss. Kunden und vor allem unsere Großkunden machen sehr oft Gebrauch davon.

Herr Laehn erklären Sie uns doch noch kurz wer diesen Dienst bucht?

Zwei Gruppen unserer Kunden stellen den größten Teil dar. Eine Gruppe davon arbeitet in der ganz klassischen Softwareentwicklung. Hier wird das System oftmals dazu verwendet die Arbeit unterschiedlicher Teams zusammenzufügen. Die Teams sind meistens auf der ganzen Welt verstreut und Subversion erleichtert die Arbeit enorm.

Die zweite Gruppe stellt Entwickler von webbasierten Projekten dar. Die Palette ist dabei sehr vielseitig und kann von ganz normalen Webseiten bis zu komplexen Anwendungen gehen. Auch hier lässt sich das System einfach und effektiv einsetzen. Der dritte Teil ist der kleinste Kundenstamm und besteht aus Kleinunternehmen. Hier sind Entwickler und selbst Übersetzer beschäftigt. Aber auch diese Gruppe kann Subversion perfekt einsetzen. Vorhin kam schon einmal im Interview das Thema Sicherheit auf, wie wichtig ist das für Sie? Sicherheit sollte im Netz ein wichtiges Thema sein. Bei uns ist es das auf jeden Fall.

Gerade weil wird Kunden haben die uns wichtige Daten anvertrauen. Das Thema Sicherheit gehen wir im Unternehmen auf vielen Ebenen an. Wir beobachten einschlägige Mailinglisten aus dem Sicherheitsbereich und aktive Monitoring der eigenen Systeme. Natürlich sichern wir unsere Systeme mit starken Passwörtern und nutzen sehr konsequent die SSL Verschlüsselung. Unserer SSL-Zertifikate werden immer für alle Kommunikation mit den Subversion-Servern genutzt. Auf Kundenwunsch richten wir auch Zertifikate des Kunden ein.

Auf Wunsch kümmern wir uns auch um die anfallenden Formalitäten. Sicherheitslücken die wir bei unseren Kunden entdecken werden nicht unter den Teppich gekehrt, sondern angesprochen und gemeinsam beseitigt. Wie sieht es in Ihrem Unternehmen mit der Supportleistung aus? Wir legen hohen Wert auf die Supportleistungen. Für ist ein erstklassiger Support wichtig und gehört mit zum Produkt. Zusätzlich bieten wir unseren Kunden simples Webhosting und andere Standardprodukte an. Die Kernkompetenz des Unternehmens liegt aber bei spezialisierten Produkten für besondere Anwendungen.

Wir bieten beispielsweise auch speziell für die Anforderungen von Magento optimiert Produkte an. Unser Supportteam ist speziell Ausgebildet und weiß wovon es spricht, um Kunden effizient helfen zu können. Leider gibt es in diesem Geschäft auch jede Menge negative Beispiele, die möglichst niedrige Preise anbieten und wenig Support, wenig Produkt und keine Sicherheit bieten. Diesen Weg gehen wir nicht.

Unsere Produkte und Leistungen, die auch von uns genutzt werden gibt es zu moderaten Preisen. Welches Paket am Ende für den Kunden das richtige ist entscheiden alleine der Platzbedarf und die Zugriffshäufigkeit. Wir versuchen, stets die geeignete Lösung für jeden Kunden zu finden. Dabei suchen wir gemeinsam das passende Paket heraus, um den Kunden zufrieden zu stellen.

Herr Laehn, wir bedanken uns für den sehr interessanten Einblick in Ihr Unternehmen zum Thema Subversion Hosting.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.